Boxspringbetten

Die Amerikaner haben das Boxspringbett erfunden und ein Patent darauf. Sehr beliebt sind diese Betten in Amerika, Skandinavien und den Niederlanden. Obwohl es in diesen Ländern schon 100 Jahre Erfahrung mit diesem Schlafsystem gibt, hält es erst die letzten Jahre seinen Einzug in Deutschland. Die besten Hotels und Luxusliner in diesen Ländern werben mit dem guten Schlafkomfort in diesen Betten.

Der Aufbau besteht gewöhnlich aus kleinen Füßen, einer Box mit Federkernen, auf der Box liegt eine Boxspringmatratze und einem Topper. Der Topper dient dem Schutz der Matratze, der Klimaregulierung und nicht zuletzt dem weichen Liegegefühl. Über diese ganze Konstruktion zieht man das Bettlaken.

Dieser ganze Aufbau führt zu einem extrem guten Liegekomfort bei optimaler Belüftung.

Der Preis und die Qualität eines Boxspringbettes hängen nun von den gewählten Materialien ab:
  • Die Box sollte auf Füßen stehen, damit die Luft zwischen Boden und Box zirkulieren kann.
  • Die Qualität der Box hängt von ihrem Material ab, das kann eine Spanplatte oder ein Massivholz sein. Je höherwertigen und stabiler die Konstruktion, desto teurer.
  • In der Mitte der Box finden sich dann die Taschenfederkerne oder die Bonell-Federkerne, weshalb manche auch von einer Federkernbox oder Federrahmen sprechen. Bei der Recherche zu diesem Beitrag konnte kein überzeugender Artikel gefunden werden, dass die Wahl der Feder einen entscheidenden Einfluss auf das Liegegefühl hat, vielmehr wird dieses durch die Wahl der Boxspringmatratze und des Topper beeinflusst.
  • Qualitätsunterschiede gibt es bei der Boxspringmatratze, Taschenfederkern, Federkern oder Kaltschaum. Eine Tonnentaschenfederkernmatratze hat viele kleine, sensible Tonnenfedern, die einzeln in Taschen eingenäht sind und eine hervorragende Punktelastizität erreichen.
  • Die Wertigkeit des Toppers ist abhängig von seiner Füllung, der Topper kann mit gewaschenem Rosshaar, Schurwolle, Kaltschaum oder einem viscoelastisches Material befüllt sein,
    Wichtig bei der Wahl des Topper ist, dass er bei 60 Grad waschbar ist, damit die Hygiene der Matratze lang erhalten bleibt. Ein Topper aus druckentlastendem Visco-Schaum passt sich dem Körper durch Körperwärme optimal an.


Am Ende entscheidet das Liegegefühl und die Zeit sollte man sich vor dem Kauf nehmen.

LiveZilla Live Chat Software